Schloss Hülshoff

Dunkle, regenschwere Wolken bedeckten den Himmel. Trotz der bedenklichen Wetterlage machten wir uns auf den Weg zum Schloss Hülshoff. Der Regenradar für Münster hatte doch einen niederschlagsfreien Nachmittag prognostiziet. Er sollte Recht behalten.
Auf dem Weg über die Promenade konnten wir mit kurzen Unterbrechnungen die positiv beurteilten Skulpturen von Nicole Eisenman (Sketch for a Fountain), Hervé Youmbi (Himmlische Masken) und Thomas Schütte ( Nuclear Temple) besichtigen. Vorbei am Aasee und Roxel erreichten wir gegen 16:00 Uhr Schloss Hülshoff, dem Geburtsort Annettes, um im antiken Schlosskeller eine Kaffeepause einzulegen. Unsere Gruppe bestand aus 11 Radlerinnen und Radler. Der Rückweg führte uns dann auf “Annettes Spuren” über den Wasserweg zurück nach Münster. Wir hatten ca. 30 km zurückgelegt.
Mit der Tour am 18.10.2017 wollen wir dann das Radlerjahr beenden, das uns auch über neue Wege zu weniger bekannten Ziele geführt hat.
Karl Grewe