Wissen und Sehen

Skulptur Projekte Münster
10.06. -01.10.2017
Seit 1977 finden alle 10 Jahre die international ausgerichteten Skulptur Projekte in Münster statt. Die entstehenden Projekte schreiben sich in das bauliche, historische und soziale Umfeld der Stadt ein.
Allgemeine Informationen dazu:
+49 (0251( 5907 500
im Internet: Skulptur-Projekte


03. Mai 2017

Haustürgeschäfte
1. Lassen Sie sich einen Ausweis zeigen. Achten Sie auf die (Dienst- ?)kleidung und sonstiges Auftreten der Person.
2. Seien Sie vorsichtig bei der Herausgabe Ihrer persönlichen Daten.
3. Bitte beachten Sie: Auch mündlich abgeschlossene Verträge sind gültig. Wenn Sie aber schon einen Vertrag abgeschlossen haben können Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und innerhalb von zwei Wochen den Vertrag widerrufen.
4. Falls Sie Bedenken haben, lehnen Sie das Angebot ab und informieren sich.


25.04. 2017

Aus aller Welt
Israelis über 80 Jahre müssen künftig nicht mehr Schlange stehen. Das Parlament hat ein Gesetz verabschiedet, das es ihnen erlaubt, in Ämtern und Geschäften nach bevorzugter Behandlung zu verlangen. Das ohne Gegenstimmen angenommene Gesetz gilt auch für Banken, Postfilialen, Museen, Kultur- und Sporteinrichtungen, Parks und weiteren öffentlichen Plätzen. (KNA)


08.03.2017

Aufgelesen im ACE Lenkrad
Das Fahrrad wird 200 Jahre alt
Am 12. Juni 1817 fuhrt Karl Freiherr von Drais zum ersten Mal mit seiner Laufmaschine, die zwei Räder hatte und lenkbar war. Dieses Gefährt war aus Holz und wurde zum Urahn unseres Fahrrads mit seinen vielfältigen Ausgestaltungen, so wie wir es heute kennen.

Karl Gutzkow, ein Zeitgenosse des Freiherrn, schrieb damals über diese Laufmaschine:
“Die ganze Maschine ist auf Lächerlichkeit angelegt, denn nur Kinder können sich derselben, der komischen Gestikulation wegen, die man dabei machen muss, bedienen.”

Wie man sich irren kann!


Abbruch der alten Oberfinanzdirektion
Die Fotos wurden am 14. 02. 2017 und 02.03.2017 aufgenommen.


Veränderungen im Bahnhofsviertel

Das Postamt am Bahnhof soll komplett abgerissen und und durch einen repräsentativen Neubau ersetzt werden. Einzelheiten dazu berichtete die Münstersche Zeitung am 18. 01.2017

 

 


Schicksal eines Postgebäudes

Das Gebäude der “Alten Post” am Hansaring, in dem Briefzustellung, Postfachanlage und andere Dienststellen der Deutschen Bundespost untergebracht waren, muß einem Millionen-Projekt mit Supermarkt und verschiedenen anderen Einrichtungen weichen.

 


Schon gehört?

Die alte Oberpostdirektion am Hohenzollernring soll nach einem Bericht von Klaus Baumeister in der WN vom 08. April 2016 in ein Wohngebäude umgebaut werden. In dem denkmalgeschützten und repräsentativen alten Gebäude aus dem Jahre 1925 und den geplanten angrenzenden Neubauten sollen 162 Wohnungen entstehen. Baubeginn: 2017.


 Briefe werden teuerer

Das Porto für Standardbriefe steigt 2016 auf 70 Cent. Die Portokosten sollen in den nächsten 3 Jahren jedoch stabil bleiben. Für andere Sendungsarten gelten besondeere Tarife.


Kulturerbe

Die Europäische Union hat dem münsterischen Rathaus und dem Osnabrücker Rathaus das Europäische Kulturerbe-Siegel verliehen. Die Feierstunde in Münster fand am 15. Mai 2015 statt. Weitere Informationen zum Kulturerbe-Siegel finden Sie unter Weltkulturerbe

kult01kult02kult04kult05


Kriminalpolizei warnt vor Ganoven

♦ Halten Sie Fremde stets auf Abstand.
♦ Seien Sie mißtrauisch.
♦Beugen Sie sich nie in ein Wagenfenster.
♦ Lassen Sie sich nicht anfassen oder umarmen.
♦ Tragen Sie ihre Wertsachen dicht am Körper.
♦ Kaufen Sie nie Ihnen angebotenen Schmuck.
♦ Rufen Sie laut um Hilfe, wenn Sie bedrängt werden.
♦ Machen Sie andere Personen auf das Geschehen aufmerksam.
♦ Prägen Sie sich Tätermale ein.
♦ Notieren Sie sich das Kennzeichen des Pkw.
♦ Verständigen Sie über Notruf 11o die Polizei.

(Die Empfehlungen der Kriminalhauptkommissarin Marina Hübscher fand ich in der MSZ.)


Achtung Fahrradfahrer

Wer betrunken Fahrrad fährt, muss bei einem Unfall haften. Außerdem riskiert er seinen Fürerschein und muss möglicherweise auch ein medizinisch-psychologisches Gutachten über sich ergehen lassen. Ausschlaggebend ist die Verkehrstauglichkeit, entschied das Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße am 1. Dezember 2014 (AZ: 3 L 941/14. NW), wie die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltsvereins (DAV) mitteilt.


Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenvertretung

Die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. ist die Lobby der älteren Menschen in Deutschland. Unter ihrem Dach haben sich über 100 Verbände mit etwa 13 Millionen älteren Menschen zusammengeschlossen. Wir vertreten deren Interessen gegenüber Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, wobei wir die nachfolgenden Generationen immer im Blick haben. Darüber hinaus zeigen sie durch ihre Publikationen und Veranstaltungen Wege für ein möglichst gesundes und kompetentes Altern auf.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft  der Seniorenvertretung (BAGSO) kann unter www.bagso.de im Internet abgerufen werden.


Hörfunktipp „In unserem Alter“
Jeden Samstag von 08:05 Uhr bis 08:55 Uhr ist auf WDR 4 für alle Hörer ab 50 die Radiosendung „In unserem Alter“ zu hören. Die Redakteure/innen haben für jeden Monat abwechslungsreiche und interessante Themen vorbereitet.